Was Sie im Bett tragen sollten, um besser schlafen zu können

Was Sie im Bett tragen, ist wichtig, damit Sie gut schlafen können. Also ist ein Onesie oder ein Strampelanzug die bessere Wahl? Oder sollten Sie Onesie stattdessen nackt schlafen? Wir schauen uns die Möglichkeiten an – und zeigen Ihnen, was Sie im Bett tragen sollten.

Es ist nicht das, was Sie tragen – es ist das, woraus es gemacht wurde

Damit Sie besser schlafen können, sollte Ihre Nachtwäsche aus guten Materialien bestehen. Eines der grössten Hindernisse für einen guten Schlaf, ist die Aufrechterhaltung der richtigen Körpertemperatur während der Nacht. Deshalb wacht man in der Nacht heiss auf – und in einigen Fällen auch mit Schweiss.

Der Schlüssel zur Abkühlung, sind die Stoffe, mit denen Sie sich umgeben, während Sie schlafen. Natürliche Materialien neigen dazu, atmungsaktiver als synthetische zu sein – diese Eigenschaft lässt eine bestimmte Menge an Körperwärme entweichen und verhindert, dass sie auf der Haut eingeschlossen bleibt. Deshalb ist das Tragen von Nachtwäsche aus Naturfasern so wichtig, um durch eine bessere Qualität, einen besseren Schlaf zu erhalten.

Worauf sollten Sie achten? Baumwolle ist der ideale Stoff zum Schlafengehen, da sie leicht und atmungsaktiv ist und Ihnen dabei hilft, bequem zu bleiben. Leinen ist sowohl atmungsaktiv als auch saugfähig, obwohl es aufgrund seiner mangelnden Weichheit im Allgemeinen nicht der bequemste Stoff ist, der nachts getragen werden sollte. Und natürlich gibt es Seide – leicht, atmungsaktiv und superweich. Dies sind nur einige der Eigenschaften, die sie für die Nachtwäsche beliebt machen.

Sollten Sie nackt schlafen?

Es gibt eine Alternative für das, was Sie im Bett tragen müssen, das alle anderen Möglichkeiten übertrumpft – und es ist die natürlichste von allen. Fast ein Drittel (30%) der befragten Erwachsenen schläft gerne nackt – und das aus gutem Grund! Wenn Sie auf eine zusätzliche Schicht verzichten, müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob sie atmungsaktiv ist oder nicht.

Wenn Sie eine zusätzliche Schicht Kleidung zum Schlafen bevorzugen, egal, ob Sie einen Strampler, einen Kapuzenpullover oder einen Schlafanzug tragen, sollten Sie das Stoffetikett auf Naturfasern überprüfen.

Schaffen Sie die perfekte Schlafumgebung

Sind Ihre natürlichen Nachtwäschen sortiert, sind Sie bereit für einen guten Schlaf, oder? Naja… fast. Um Ihre Schlafqualität wirklich zu verbessern, müssen Sie sicherstellen, dass Sie mit Naturfasern umgeben sind.

Bettlaken aus Baumwolle und Bettbezüge bieten ähnliche Vorteile, wie das Schlafen in Baumwoll-Nachtwäsche. Sie erhalten jedoch nicht den vollen Wärmeregulierungsvorteil, wenn Sie sie zum Schlafen eine Polyester-Bettdecke und -matratze verwenden. Der letzte Schliff in Ihrer perfekten Schlafumgebung ist die Wahl einer natürlichen Bettdecke, Kissen, eines Matratzenschoners oder einer Matratzenauflage. Und das effizienteste, wärmeregulierende Material von allen? Überraschenderweise ist es Wolle. Diese Naturfaser ist noch atmungsaktiver und saugfähiger als Baumwolle, was dazu führt, dass Ihre Körpertemperatur niedrig bleibt und das unangenehme nächtliche Schwitzen gelindert wird.

Wenn Ihre natürliche Nachtwäsche sortiert ist und Ihre Wolldecke und Matratze bereit ist, ist es an der Zeit, Ihre Schlafkämpfe hinter sich zu lassen und Ihre wohlverdiente Nachtruhe zu entdecken.